Sie befinden sich hier

08.03.2018 18:08

Freitag, 16.03.2018 Sperrmüll

Kategorie: Abfuhrtermin Abfuhrtermin

Sperrmüllabfuhr (nur für Privathaushalte)

Am Freitag, den 16. November findet die letzte Sperrmüllabfuhr in diesem Jahr statt.

Zum Sperrmüll gehören in haushaltsüblichen Mengen (maximal3 Kubikmeter):

-Sperrige Hausratsgegenstände, die aufgrund ihrer Größe (nicht  Menge) nicht in das Restmüllgefäß passen, z. B. Matratzen, Teppiche, Sessel, Bettroste mit Holzrahmen u. a., wobei Einzelteile eine Länge von 2,00 m und ein Gewicht von 50 kg nicht überschreiten dürfen.

 Nicht zum Sperrmüll gehören:

- Altholz, z. B. Regale, Schränke, Resopalbeschichtungen, Spanplatten u. a.

- Bildschirm- und Kühlgeräte (werden gesondert gesammelt)

- wieder verwertbare Altstoffe, wie Papier, Kartonagen, Glas gehören in die Papier- bzw. Glascontainer, Verpackungen mit dem grünen Punkt gehören in den gelben Sack

- sämtliche Teile, die von Bau- bzw. Umbauarbeiten herrühren, wie Steine, Ziegel, Holzgebälk, Fenster, Türen, Rolläden usw. sind auf den Deponien anzuliefern oder privat zu entsorgen

- Sperrmüll aus Gewerbebetrieben ist privat zu entsorgen oder auf den Deponien anzuliefern

- Elektrokleingeräte, z. B. Kassettenrecorder, Rasierapparate, Radios, Videogeräte, Computer, Drucker (jedoch keine Monitore) usw. können kostenlos jeden Freitag in der Zeit von 13.00 bis 14.30 Uhr beim Bauhof in Orsingen abgegeben werden (Zufahrt über den neuen Kreisel) 

- Schrott, hierzu gehören auch Elektrogroßgeräte wie Waschmaschinen, Wäschetrockner, Elektroherde oder Fahrräder,   Bettroste aus Metall ohne Holzrahmen, u. a. (wird gesondert gesammelt)

- Grünabfälle, z. B. Schnittgut, Gartenabfälle, Rasenschnitt, Laub, usw. können über die Biotonnen, die Deponien oder die Firma USG direkt an der Bundesstraße 313 zwischen Kreisel Rißtorf und Industriegebiet Hardt entsorgt werden

- Problemmüll, z. B. Farben, Lösungsmittel, Batterien, Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, u. a. (wird gesondert gesammelt)

Der Sperrmüll ist am Entsorgungstag ab 6.00 Uhr für das Abfuhrfahrzeug gut zugänglich am Gehwegrand bzw. Straßenrand bereitzustellen.

Eine Anmeldung für die Abfuhr ist nicht erforderlich.

Kontextspalte